5
(96)

OpenAI Aktie in ChatGPT, Sora und den Megatrend KI investieren 2024

OpenAI verändert mit ChatGPT und Sora die Welt. In nur 6 Monaten steigen die OpenAI Aktien Anteile von Microsoft um über 300 Prozent. NVIDIA in 15 Monaten um 500 Prozent. Lerne in den Zukunftstrend KI / AI an der Börse zu investieren und OpenAI Aktien kaufen.

Mittwoch, 27. September 2023 | Aktienanalyse, Finanzen

Megatrend KI Aktien OpenAI Aktie kaufen 2023

Willkommen im Zeitalter der künstlichen Intelligenz – OpenAI öffnet das Tor in die Zukunft

Die unaufhaltsame Ausbreitung der Künstlichen Intelligenz hat in den vergangenen beiden Jahren die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine für immer verändert und völlig neu definiert. OpenAI Inc. hat sich, Stand heute, als Marktführer in der KI-Welt etabliert. OpenAI löste mit der Veröffentlichung von ChatGPT einen neuen Megatrend aus. Als erstes Unternehmen brachte OpenAI kostenlose KI-Zugänge in alle Häuser und auf alle PCs. Es war nicht etwa Google, von den wir es am ehesten erwartet hätten, die erste KI zu veröffentlichen, sondern ein bis vor kurzem wenig bekanntes Forschungsteam namens OpenAI. In diesem ausführlichen Artikel stelle ich dir den Megatrend KI vor, zeige die letzten Entwicklungen dieser bahnbrechenden Technologie vor und zeige dir wie du in den Megatrend KI investieren kannst.

Breaking News: OpenAI Sora setzt neue Maßstäbe in der KI Industrie

OpenAI Sora – verändert in 2024 die Welt nochmal

Ein Rückblick in das Jahr 2022

Mit der Veröffentlichung von ChatGPT im November 2022 veränderte OpenAI für immer die Welt. Zum einen stoppte die neue bahnbrechende Technologie nicht nur den schlimmsten Technologie-Crash seit der Dotcom-Blase, sondern verhalf im Laufe des Jahres 2023 vielen Technologieunternehmen zu neuen Allzeithochs.

OpenAI öffnete die Tür in ein neues Technologiezeitalter der künstlichen Intelligenz.

Bild: OpenAI Sora Tokyo Walk. Text to Video KI Modell

Im Zeitraum November 2021 bis Oktober 2022 verlor NVIDIA 70 Prozent seines Börsenwertes und stürzte auf 115 Euro ab. Mit dem Release von ChatGPT und der rasanten Entwicklung der KI und dem Umsatzwachstum der KI Beschleuniger Chips stieg der Preis von NVIDIA bis heute auf 687 Euro. Ein Plus von 500 Prozent innerhalb von 15 Monaten. Ich veröffentlichte meine NVIDIA Analyse vor genau einem Jahr und prognostizierte diese Entwicklung.

Das neue Text-To-Video KI Modell OpenAI Sora

Heute veröffentlicht OpenAI Sora: sein neues Text-to-Video Modell, welches mit einfachen Textbefehlen eigenständig Videos in atemberaubender Qualität erstellt, die man es bisher nur von Hollywood Studios kannte. In den ersten 48 Videos mit einer Länge von bis zu einer Minute stellt OpenAI die Möglichkeit der neuen KI vor. Das Erstaunliche an den Videos ist vor allem die fotorealistische Darstellung in höchster Qualität, selbst beim Betrachten der Videos in höchster Auflösung aus nächster Nähe sind keinerlei Artefakte oder Bildfehler zu erkennen. Damit schlägt OpenAI die nächste Tür der KI Revolution auf und verändert weitere Industriezweige für immer.

18.01.2024: OpenAI sagt Fake News und Wahlkampfbetrug den Kampf an.

Update 27.09.2023: OpenAI plant Verkauf von Aktien

OpenAI Plant Verkauf von Mitarbeiteraktien (90 Mrd. Bewertung)

Am 27.09.2023 berichten Reuters und WSJ übereinstimmend über die Pläne, OpenAI Aktien an die Börse zu bringen und damit eine Neubewertung von OpenAI in Höhe von 90 Milliarden Dollar anzustreben. Dies würde privaten Investoren den Kauf von OpenAI-Aktien ermöglichen.

Nach Berichten von WSJ und Reuters werden derzeit Gespräche mit Investoren geführt. Geplant ist, bestehende Aktien der Mitarbeiter zu verkaufen. Damit soll der Unternehmenswert neu bewertet werden, ohne eine Kapitalerhöhung durchzuführen.

Microsoft hatte Anfang des Jahres 49 Prozent der Anteile an OpenAI zum Preis von 10 Milliarden Dollar gekauft, was einen rechnerischen Unternehmenswert von 29 Milliarden Dollar ergab. Bei einer Neubewertung von bis zu 90 Milliarden Dollar würde sich die Investition von Microsoft innerhalb von nur 6 Monaten verdreifachen.

Damit würde das ohnehin schnell wachsende KI-Unternehmen noch einmal eine Stufe höher steigen und zu den wertvollsten Start-ups der Welt gehören. Angesichts der geleisteten Pionierarbeit und der disruptiven Welle, die OpenAI mit CHatGPT ausgelöst hat, wäre dies durchaus gerechtfertigt.

Mehr zum Thema Megatrend KI und dem bisherigen Stand der KI Entwicklung findest du in diesem ausführlichen Artikel.

Automatisches Investieren mit Robo-Advisor

Im Praxistest stelle ich den besten Robo-Advisor (Testsieger Stiftung Warentest) vor und vergleiche die Rendite mit den besten ETF-Strategien. Investiere automatisch und passiv in Künstliche Intelligenz.

Wie ein Tsunami rollte die KI über die ganze Welt und veränderte sie für immer.

1. OpenAI veränderte 2022 die Welt

Release von ChatGPT am 30. November 2022

Völlig unerwartet und ohne Vorankündigung rollte die KI Welle in einem bisher nie da gewesenen Tempo über die Welt und hat sie für immer verändert. Die Möglichkeiten, die sich mit der KI öffneten, waren faszinierend und verblüffend. Bis heute kommen neue Tools, die man sich vor gerade einem Jahr nicht einmal vorstellen konnte. Und das ist erst der Anfang.

Am 30. November 2022 veränderte sich die Welt schlagartig. OpenAI veröffentlichte ChatGPT und machte damit die künstliche Intelligenz der breiten Masse kostenlos zugänglich.

Bisher konnten nur große Konzerne wie Google und andere Technologieriesen in ihren Laboren mit der KI arbeiten. ChatGPT wurde für alle kostenlos über den Browser zugänglich gemacht. Wie ein Tsunami überrollte die künstliche Intelligenz die ganze Welt und ließ alles Vorherige im Schatten stehen. Noch nie hatte sich eine Technologie derart rasend verbreitet.

OpenAI veränderte ohne Übertreibung die Welt.

OpenAI ChatGPT Tsunami Wave KI

Megatrend KI Aktien OpenAI Aktien kaufen. ChatGPT Aktie halten

Quelle cnbc18: Nutzerzahlen ChatGPT. OpenAI Aktie kaufen.

Die am schnellsten wachsende Technologie

In nur 5 Tagen erreichte ChatGPT aus dem Stand und völlig ohne Werbung eine Million Nutzer. In 2 Monaten wuchs die Nutzerzahl von ChatGPT auf über 100 Millionen. Dabei handelte es sich bei ChatGPT um eine völlig neue und unbekannte Technologie eines bis dahin nur wenigen Menschen bekannten Unternehmens. Das ist bemerkenswert, weil OpenAI keine eigenen Werbekanäle und keine etablierten Nutzer hatte, auf die sie sofort zugreifen könnten.

Es war nicht etwa ein neues Produkt von Meta (ehemals Facebook), welches Meta auf seinen eigenen Social-Media-Plattformen wie Facebook oder Instagram seinen Milliarden Nutzern bewerben konnte.

Es war eine bisher wenig bekannte private Stiftung namens OpenAI, die völlig organisch über Empfehlungen von Mensch zu Mensch und Social Media Videos immer neue Nutzer faszinierte und anzog.

Megatrend KI Aktien OpenAI Aktie kaufen

Alles über KI – Megatrend KI – OpenAI Aktie kaufen – KI Aktien – FAQ

2. Story hinter OpenAI und ChatGPT

Was ist OpenAI, wer steht dahinter?

OpenAI wurde 2015 in San Francisco gegründet. Eine Organisation mit einer Vision, die von bekannten Namen wie Elon Musk, Sam Altman und weiteren Experten aus dem Silicon Valley ins Leben gerufen wurde. Die Gründer erkannten das Potenzial von Künstlicher Intelligenz und haben sich die Entwicklung von künstlicher Intelligenz zur Aufgabe gemacht. OpenAI war eine Vision und eine Mission, die die Welt für immer verändern sollte.

Anfangs als non profit Unternehmen und gemeinnützige Organisation ins Leben gerufen, hatte OpenAI das Ziel, eine einfach zu bedienende KI zu entwickeln, die die Menschheit auf ein neues Level bringt. Im Jahr 2019 wurde OpenAI in eine gewinnorientierte Organisation umwandelt. Microsoft erkannte das Potenzial und vereinbarte eine exklusive kommerzielle Lizenzvereinbarung mit einer Beteiligung in Höhe von 1 Milliarde Dollar. OpenAI wiederum erhielt neue Gelder und konnte damit weiter in die Forschung, Patente und Entwicklung fortschrittlicher KI-Technologien investieren, um weiter an der disruptiven Innovation namens KI zu arbeiten.

Aus einer unbekannten gemeinnützigen Organisation entwickelte sich eine marktführende hybride Struktur, die führend im Bereich künstliche Intelligenz ist und für die ganze Welt neue Maßstäbe gesetzt hat. Diese Entwicklung spiegelt den unaufhörlichen Fortschritt und die sich ständig verändernde Landschaft der Künstlichen Intelligenz wider.

Kann man OpenAI Aktien kaufen?

Nein. Eine OpenAI Aktie gibt es aktuell nicht zu kaufen, weil OpenAI kein börsennotiertes Unternehmen ist. OpenAI ist eine private Stiftung und keine Aktiengesellschaft. Dennoch ist es indirekt möglich, sich an OpenAI zu beteiligen und von seiner Entwicklung zu profitieren. Hierfür musst du Microsoft Aktien kaufen. Microsoft hält 49 Prozent der Anteile von OpenAI. Es gibt aber viele weitere Möglichkeiten, in die KI zu investieren und vom Megatrend KI zu profitieren.

3. Die Zukunft der Investitionen: KI

Künstliche Intelligenz: Erkenne die Chancen im Megatrend KI Aktien

Lass dich nicht davon enttäuschen, dass du keine OpenAI Aktien kaufen kannst. Denn der Megatrend KI steht erst am Anfang der noch Jahre und Jahrzehnte andauernden Transformation der Wirtschaft und wird die Welt für immer verändern. Es gibt unzählige andere Möglichkeiten, direkt oder indirekt in die Künstliche Intelligenz zu investieren.

Im Februar veröffentlichte ich eine Aktienanalyse: NVIDIA Nr. 1 GPU und KI-Computing Anbieter und berichtete von den Perspektiven für NVIDIA im Megatrend KI.

KI Aktien: NVIDIA Chart. Analyse erstellt mit TradingView*

18.02.2024: + 500 % in 14 Monaten

Warum die KI der nächste Megatrend ist

Die KI ist mehr als nur ein Hype – sie ist ein fundamentaler Umbruch, der die Art und Weise, wie wir leben, arbeiten und investieren, für immer verändert. Die Anwendungsbereiche der KI sind breit gefächert und erstrecken sich von fortschrittlichen Modellen wie OpenAIs ChatGPT bis zu bahnbrechenden Innovationen im Bereich der Computer Vision. Neue Anwendungsbereiche werden täglich entwickelt. Dieser Megatrend wird nicht nur Branchen umgestalten, sondern auch neue Möglichkeiten für kluge Investoren schaffen.

Wir befinden uns an der Schwelle einer neuen Konjunkturwelle, eines sogenannten Kondratieff-Zyklus. Diese einmalige Chance bekommt man als Investor nur einmal in seinem Leben, weil alle bisherigen Zyklen in etwa 50 Jahre gedauert haben. Du hast heute die einmalige Chance, von Anfang an dabei zu sein.

Wer profitiert von der KI?

Wenn du von den Vorteilen der künstlichen Intelligenz profitieren möchtest, ist die erste Frage, die du dir stellen solltest: Welche Unternehmen ziehen den größten Nutzen aus der KI? Welche Unternehmen sind ein vielversprechendes Investment?

Es lassen sich drei Gruppen von Unternehmen identifizieren, die von der KI-Technologie profitieren:

Entwickler künstlicher Intelligenz (KI)

Die Bandbreite an KI-Modellen ist vielfältig. Ein Beispiel ist die KI von OpenAI: ChatGPT. Es existieren jedoch auch Wettbewerberprodukte wie Googles KI Bard. Des Weiteren sind zahlreiche KIs im Bereich Computer Vision tätig, die mit Bildern und Videos arbeiten. Große Namen hier sind beispielsweise Midjourney oder Stable Diffusion 2.0.

Anbieter von KI-Infrastruktur und -Komponenten

Die zweite Gruppe umfasst Unternehmen, die KI-Infrastruktur und Komponenten bereitstellen. Komponenten, die entscheidend für die Entwicklung und Anwendung von KI sind, werden eine wachsende Nachfrage verzeichnen und somit die Umsätze der produzierenden Unternehmen steigern.

Anwender künstlicher Intelligenz (KI)

Die dritte Gruppe bilden diejenigen, die von KI Gebrauch machen. Unternehmen, die mithilfe von KI ihre Arbeitsweise optimieren können, werden ebenfalls ihre Umsätze und Gewinne steigern können. KI ermöglicht eine bessere, schnellere und effizientere Arbeitsweise. Microsoft integriert ChatGPT in seine Office-Lösungen und seine Suchmaschine Bing. Adobe integriert die KI in seine Bild- und Videobearbeitungssoftware. Tesla nutzt die KI für autonomes Fahren.

Bevor wir uns eingehender mit den Unternehmen und KI-Aktien beschäftigen, werfen wir einen Blick zurück auf die Entwicklung der Künstlichen Intelligenz sowie meine Gedanken zu diesem Thema in Bezug auf Wirtschaftszyklen. Darüber hinaus werde ich einige meiner Aktienanalysen vorstellen. Lange vor der Veröffentlichung von ChatGPT und Dall-E habe ich KI als den nächsten Megatrend und eine disruptive Innovation in meinen Artikeln beschrieben.

Ich betrachte dies als eine außergewöhnliche Investitionschance, vergleichbar mit den Entwicklungen von Computern und dem Internet vor rund 40 bis 50 Jahren. Für Investoren bietet sich heute eine „Once in a Lifetime“ Chance. Willst du in Unternehmen investieren, die schon bald die wertvollsten Unternehmen der Welt sein werden? NVIDIA (+250 Prozent Kursgewinn seit Jahresbeginn) zeigt  welches Potenzial in der KI-Branche steckt, viele weitere KI-Unternehmen werden folgen.

4. KI lernt und wächst rasant

Seit fast einem Jahr dreht sich in der Technologie-Welt alles um die KI. Die Geschwindigkeit, mit der sich die KI weiterentwickelt, ist atemberaubend und exponentiell. Einige Experten, darunter auch der Milliardär und Mitgründer von OpenAI Elon Musk, forderten eine Pause in der Entwicklung der KI. Es wurde die Sorge laut, dass die Menschen der rasanten Entwicklung der künstlichen Intelligenz nicht hinterherkommen und die KI nicht mehr verstehen werden.

Besonders anschaulich wird die Entwicklung der KI für Laien anhand von Computer Vision (z.B. in der Bildverarbeitung und Text zu Bild Technologie). Weil das Visuelle für uns Menschen greifbar und verständlich ist.

Was bisher nur Hollywood mit viel Zeit- und Geldeinsatz erzielen konnte, und für teures Geld in Kinos verkauft hat, können bald alle mithilfe der KI auf dem heimischen PC mit einem einfachen Sprachbefehl ausführen. Die KI macht plötzlich unmögliches möglich.

Im Jahr 2008 war Jarvis aus dem Film Iron Man Science-Fiction, heute ist es nur noch eine Frage der Zeit bis solche Assistenten in jedem Haushalt Einzug finden. Schon heute ist es möglich, mit der KI zu sprechen, es ist möglich, dass die KI einen visuellen Avatar bekommt und dass die Textausgabe in eine natürliche und beliebig wählbare Sprachausgabe übertragen wird.

Zeitgleich mit ChatGPT begann im November letzten Jahres Lensa AI von Prisma Labs mit der KI von Stable Diffusion die Runde. Influencer auf allen Social-Media-Plattformen entdeckten die Kreativität der KI in der Erstellung von Profilbildern für sich. Doch das war erst der Anfang, was danach folgte, war und ist erstaunlich. Hier ein kleiner Überblick in 1 Jahr Text-to-Image Fortschritt.

KI Wachstum am Beispiel von Midjourney Text-to-Image KI

Kurz nach dem ersten Hype der Text to Image KI verbreiteten sich immer bessere und täuschend echte Bilder von Midjourney. Den bisherigen medialen Höhepunkt erreichte Midjourney, mit KI generierten Fake Bildern von Donald Trump und dem Papst Franziskus in Hiphop Outfits. Innerhalb von nur einem Jahr, genauer gesagt zwischen Februar 2022 und Juni 2023 lernte die KI täuschend echte Fotos aus kurzen Textbeschreibungen zu generieren. Was uns in den nächsten 5 bis 10 Jahren erwartet, lässt sich nur schwer erahnen.

Ein Rückblick:

Bildquelle: Midjourney KI Entwicklung Versionen 1 bis 5.2  zwischen Februar 2022 bis Juni 2023

Midjourney KI generierte Fake Bilder von Papst Franziskus in Daunenjacke

Das Wachstum der KI beschränkt sich nicht nur auf den Computer Vision Bereich, es ist allerdings der Bereich, wo die Entwicklung für uns Laien am einfachsten zu verfolgen ist, weil wir die Ergebnisse und die Qualität sofort erkennen.

In meinem Artikel zur disruptiven Innovation 10 Disruptive Innovationen, die die Welt verändern werden aus August 2022, noch vor dem Release von ChatGPT, berichtete ich unter anderem von DeepMind. Einem KI-Unternehmen, welches mit der KI Alphafold das bis dahin ungelöste und jahrzehntelang bestehende Problem der Medizin, die Vorhersage der Proteinfaltung anhand der Aminosäure-Abfolge löste. Was die Medizin über 50 Jahre beschäftigt hat, konnte die KI in wenigen Minuten lösen.

Die KI kann nicht nur von Menschen, sondern auch von der KI selbst lernen. So wurde vor einigen Jahren in einem komplexen chinesischen Spiel Go die bisher ungeschlagene KI AlphaGo von DeepMind, die aus Millionen von Profis gespielten Partien gelernt hatte, von der Nachfolger KI AlphaGo Zero mit einem Ergebnis von 100 zu 0 geschlagen. Ohne dass AlphaGo Zero jemals gegen Menschen gespielt hätte.

AlphaGo Zero hat gegen sich selbst gespielt und wurde somit unbesiegbar. Hierbei geht es nicht um das Spiel, sondern um das Potenzial und die Möglichkeit, dass eine KI innerhalb von wenigen Tagen etwas perfektioniert hat, wofür der Mensch 2500 Jahren Training über Generationen gebraucht hat. Das bedeutet, dass die technologischen Fortschritte, für die wir früher Jahrzehnte benötigt haben, künftig mithilfe von KI in Tagen und Stunden gelöst werden. Der technologische Fortschritt wird sich mit der KI dramatisch beschleunigen.

KI wird bleiben

Wir können schon jetzt feststellen, dass die künstliche Intelligenz weit mehr als nur ein vorübergehender Hype ist. KI wird zu einem unverzichtbaren Bestandteil in sämtlichen Lebensbereichen. Unternehmen, die die KI-Technologie nicht in ihre Software oder Dienstleistungen integrieren, werden in mit hoher Wahrscheinlichkeit vom Markt verdrängt werden, da Kunden zunehmend zu KI-basierten Lösungen wechseln.

Frühere Beispiele wie Kodak und Nokia, einstige Weltmarktführer, sind vom Markt verschwunden, da sie die Megatrends ihrer Zeit verpasst haben. Sich dieser Lektion bewusst, hat zum Beispiel der Branchenführer der Bild- und Videobearbeitung Adobe reagiert, indem er die Integration von KI in seine renommierte Bildbearbeitungssoftware Adobe Photoshop und Adobe Firefly vorangetrieben hat. Doch die Evolution der KI hört hier noch lange nicht auf. Schon jetzt sind die nächsten Schritte in der KI-Entwicklung erkennbar, wie etwa die Möglichkeit, aus einem simplen Foto ein beeindruckendes Video zu generieren. Künstliche Intelligenz bietet Lösungen für nahezu jedes Anwendungsgebiet.

Experten sind sich einig: Die KI ist nicht nur gekommen, um zu bleiben, sondern sie ist ein wahrer Megatrend und eine disruptive Innovation. Als Investor eröffnen sich hierdurch vielfältige Möglichkeiten, von diesem wegweisenden Trend zu profitieren.

5. Megatrend und disruptive Innovation

Erkennst du deine Chance?

Als Investor musst du Visionär sein und wie ein Unternehmer denken. Du musst Megatrends erkennen und dich an Unternehmen beteiligen, die für aktuelle und künftige Probleme Lösungen anbieten. Sollten wir aktuell am Anfang des 6. Kondratieff-Zyklus befinden, so stehen uns Jahrzehnte an KI Wachstum bevor. Die Zeit des Aufbruchs ist gekommen. Unsere Aufgabe ist es, Investitionsmöglichkeiten zu identifizieren und Unternehmen im Bereich KI zu finden, die sich mit der Künstlichen Intelligenz beschäftigen und für dieses neue Thema Lösungen anbieten.

6. Kondratieff Zyklus Börsencrash 2022 / 2023

Megatrend KI OpenAI Aktien kaufen: Kondraktieff-Zyklus 6 2024

Fast 1 Jahr vor dem Ausbruch der KI-Revolution habe ich mich mit dem Thema intensiv beschäftigt und im Artikel 10 disruptive Innovationen, die die Welt verändern werden beschrieben.

Die schnelle Entwicklung der KI-Technologie führte zu einem enormen Wachstum bei KI-Aktien. Innerhalb weniger als eines Jahres war es möglich, beträchtliche Gewinne von mehreren hundert Prozent mit KI-nahen Unternehmen zu erzielen. Ich hatte zum Thema disruptive Innovationen und insbesondere zur KI lange vor dem KI-Ausbruch berichtet und mehrere Aktienanalysen geschrieben.

Um nur einige Analysen zu nennen, wo die Technologieaktien stark nachgegeben hatten und wo alle den Untergang von Meta und co. besiegelt haben, habe ich die Analysen aufgestellt und auf die Wachstumsmärkte KI und Meta/AR/VR hingewiesen. Es lohnt sich also durchaus sich mit neuen Technologien zu beschäftigen und zu hinterfragen, wer denn am meisten von einer neuen Technologie profitiert? Wo steckt das größte Potenzial?

NVIDIA

Aktienanalyse vom 14.02.2023 mit dem Titel „NVIDIA Nr. 1 GPU Hersteller und KI-Computing Anbieter“

+400%

Microsoft

Aktienanalyse vom 08.02.2023 mit dem Titel „Microsoft Innovationskraft und Finanzstärke“ und 49 % Beteiligung an OpenAI

+50%

Meta

Aktienanalyse vom 03.02.2023 mit dem Titel „Meta Social Media Plattform #1“. Vorreiter bei Meta/AR/VR und KI.

+300%

Tesla

Aktienanalyse vom 21.01.2023 zum Zeitpunkt als Tesla (KI autonomes Fahren) von vielen abgeschrieben wurde.

+170%

6. Revolutionäre KI-Technologie bietet einmalige Investmentchancen

Die Weltwirtschaft durchläuft seit Jahrhunderten unterschiedliche Konjunkturwellen. Vom Zeitalter der Dampfmaschine und Textilindustrie bis zuletzt Informationstechnik und Internet. In den letzten Jahren ist eine der bemerkenswertesten Entwicklungen die Verbreitung von künstlicher Intelligenz. Zwar gibt es keine direkte Möglichkeit in OpenAI zu investieren, dennoch ist das überhaupt kein Problem, denn es gibt zahlreiche börsennotierte KI-Unternehmen, sowohl lang etablierte Schwergewichte wie NVIDIA, als auch neue Unternehmen, die ihren Börsengang erst im Jahr 2023 hatten.

Bausteine der KI: Daten, Algorithmen, Rechenleistung

Um das enorme Potenzial der KI-Technologie zu verstehen und die besten Investitionschancen zu identifizieren, ist es entscheidend, die grundlegenden Bausteine der künstlichen Intelligenz im Detail zu betrachten. Diese Bausteine interagieren miteinander, um den gesamten KI-Lebenszyklus abzudecken, von der Datenerfassung und -vorbereitung bis zur Anwendung in realen Anwendungsfällen.

Daten

Daten bilden das Herzstück der KI. Sie dienen als Grundlage für das Training von Modellen und Algorithmen. Hochwertige, umfangreiche und gut strukturierte Daten sind von entscheidender Bedeutung, um aussagekräftige KI-Modelle zu entwickeln. Diese Daten können aus verschiedenen Quellen wie Texten, Bildern, Videos oder Sensordaten stammen und müssen oft umfangreich vorverarbeitet werden.

Algorithmen

KI-Algorithmen sind mathematische und statistische Methoden, die auf den Daten arbeiten, um Muster, Zusammenhänge und Erkenntnisse zu extrahieren. Unter den vielfältigen Algorithmen sind einige besonders relevant:

  • Machine Learning (ML): Dies umfasst überwachtes Lernen, unüberwachtes Lernen und Verstärkungslernen.
  • Deep Learning: Eine spezielle Form des Machine Learning, die neuronale Netzwerke nutzt, um komplexe Muster zu identifizieren.
  • Natürliche Sprachverarbeitung (NLP): Algorithmen zur Verarbeitung und Generierung menschlicher Sprache.
  • Computer Vision: Algorithmen zur Interpretation und Analyse von Bildern und visuellen Daten.

Infrastruktur

Die KI-Infrastruktur umfasst verschiedene Komponenten, die für die Entwicklung, das Training und die Bereitstellung von Modellen benötigt werden. Dazu gehören:

  • Leistungsfähige Rechner wie GPUs (Graphics Processing Units) oder TPUs (Tensor Processing Units), die das Training komplexer Modelle beschleunigen.
  • Große Speicherkapazitäten für umfangreiche Datensätze.
  • Cloud-Computing-Plattformen für den Zugriff auf skalierbare Ressourcen.
  • Softwarebibliotheken wie TensorFlow, PyTorch und scikit-learn für die Entwicklung von KI-Modellen.
  • Datenverarbeitungswerkzeuge zur Bereinigung, Vorverarbeitung und Analyse von Daten.

Diese Bausteine bilden die Grundlage für den Erfolg der KI-Technologie und bieten Investoren zahlreiche Möglichkeiten, von diesem wachsenden Trend zu profitieren. Jetzt fehlt uns nur noch der letzte Schritt. Wir suchen die interessantesten Unternehmen aus der jeweiligen Branche.

7. Top KI Aktien 2024

Investitionschancen im Bereich der künstlichen Intelligenz sind sehr vielfältig und spannend. Der erste Impuls ist oft eine OpenAI Aktie kaufen zu wollen, aber auch wenn es keine OpenAI Aktie gibt, sind unzählige andere Investitionsmöglichkeiten in die KI-Technologie vorhanden. Eine Reihe von Unternehmen hat sich bereits als Vorreiter dieser Revolution etabliert und bietet Anlegern die Möglichkeit, von den Entwicklungen in der KI zu profitieren. Wer in die KI-Branche investieren möchte, wird mit Sicherheit fündig.

Unternehmen, die KI-Technologie bereitstellen:

NVIDIA Corporation (WKN: 918422): NVIDIA ist ein führender Anbieter von GPUs (Grafikprozessoren), die für KI-Berechnungen und Deep Learning verwendet werden.

Intel Corporation (WKN: 855681): Intel entwickelt Prozessoren und Chipsätze, die für KI-Anwendungen optimiert sind.

International Business Machines Corporation (IBM) (WKN: 851399): IBM bietet KI-Plattformen wie Watson an und unterstützt Unternehmen bei der Entwicklung von KI-Anwendungen.

UiPath Inc. (WKN: A3CND6): UiPath ist ein führender Anbieter von Robotic Process Automation (RPA), das KI nutzt, um Geschäftsprozesse zu automatisieren.

Twilio Inc. (WKN: A2ALP4): Twilio bietet Cloud-Kommunikationsdienste, die KI nutzen, um interaktive und personalisierte Kundenerfahrungen zu ermöglichen.

C3.ai Inc. (WKN: A2QJVE): C3.ai bietet eine KI-Plattform für die Entwicklung von Unternehmensanwendungen in verschiedenen Branchen.

Palantir Technologies Inc. (WKN: A2QA4J): Palantir bietet Data-Analytics-Plattformen, die KI für Datenintegration und -analyse verwenden.

Amazon Web Services, Inc. (AWS) (WKN: 906866): AWS bietet eine breite Palette von KI- und ML-Diensten über die Cloud an.

Splunk Inc. (WKN: A1JV4H): Splunk bietet eine Plattform die maschinelles Lernen nutzt und Big Data Analysen mit großen Datenmengen mithilfe von Künstlicher Intelligenz durchführt. Aktienanalyse: Splunk Aktie

Qualcomm Incorporated (WKN: 883121): Da KI zunehmend in Edge-Geräten und mobilen Anwendungen eingesetzt wird, könnte Qualcomm von der Integration von KI in seine Prozessoren und SoCs profitieren.

Unternehmen, die von KI profitieren:

Alphabet Inc. (Google) (WKN: A14Y6H): Google nutzt KI in einer Vielzahl von Diensten, von der Suchmaschine bis hin zu Cloud-Computing und autonomem Fahren.

Amazon.com Inc. (WKN: 906866): Amazon verwendet KI für personalisierte Empfehlungen, Logistikoptimierung und Alexa, seinen Sprachassistenten.

Facebook, Inc. (WKN: A1JWVX): Facebook nutzt KI für personalisierte Inhalte, Gesichtserkennung und die Optimierung von Werbeanzeigen.

Tesla, Inc. (WKN: A1CX3T): Tesla ist bekannt für seine KI-gesteuerten Fahrzeuge, die auf Autopilot-Technologie und künstlicher Intelligenz basieren.

Microsoft Corporation (WKN: 870747): Microsoft bietet Azure AI-Dienste und integriert KI in viele seiner Produkte wie Office 365 und Bing.

Salesforce.com, Inc. (WKN: A0B87V): Salesforce nutzt KI in seiner CRM-Plattform, um Vertriebs- und Marketingprozesse zu verbessern.

Adobe Inc. (WKN: 871981): Adobe verwendet KI in Produkten wie Photoshop und bietet KI-basierte Marketingtools an.

Baidu, Inc. (WKN: A0F5DE): Baidu ist eine führende Suchmaschine in China und nutzt KI in verschiedenen Bereichen, einschließlich autonomen Fahrzeugen.

Alibaba Group Holding Limited (WKN: A117ME): Alibaba nutzt KI für personalisierte Einkaufserlebnisse, Übersetzungs- und Suchdienste.

Tencent Holdings Limited (WKN: A1138D): Tencent verwendet KI in seinen sozialen Medien, Videospielen und anderen Diensten.

Investitionsmöglichkeiten in KI ETFs

Wenn du nicht auf einzelne Aktien aus dem KI-Sektor setzen möchtest, kannst du auch einen breiter gestreuten KI ETF wählen, hier sind drei bekannte KI ETFs zur Auswahl:

Global X Robotics & Artificial Intelligence ETF (WKN: A2QPBW): Der ETF verfolgt den Indxx Global Robotics & Artificial Intelligence Thematic Index, der Unternehmen aus der Robotik- und KI-Branche abdeckt.

Xtrackers Artificial Intelligence & Big Data UCITS ETF 1C (WKN: A2N6LC): Der ETF bildet den Nasdaq Global Artificial Intelligence and Big Data Index nach.

iShares Robotics and Artificial Intelligence ETF (WKN: A2ANH0): Der ETF verfolgt den NYSE FactSet Global Robotics and Artificial Intelligence Index.

ARK Autonomous Technology & Robotics ETF (WKN: A14RW2): Dieser ETF konzentriert sich auf innovative Technologien wie autonomes Fahren, Robotik und KI.

Die Investition in KI-Aktien und ETFs kann eine strategische Möglichkeit sein, am Wachstum dieses aufstrebenden Sektors teilzuhaben und gleichzeitig von den vielfältigen Anwendungen der künstlichen Intelligenz zu profitieren. Mit den richtigen Informationen und einer klugen Anlagestrategie können Investoren den Megatrend der KI erfolgreich nutzen. Verliere jedoch auch nicht das Risiko aus den Augen, die Investitionen in neue Technologien mit sich bringen.

8. Drei Bücher zum Thema disruptive Innovationen

Sollte das Interesse für das Thema geweckt sein und du weitere Disruptive Innovationen kennenlernen möchtest, empfehle ich dir meinen Artikel: 10 disruptive Innovationen, die die Welt verändern werden.

Weiterhin kann ich dir diese 3 Bücher zum Thema Zukunftstechnologien empfehlen.

Drei kostenlose Bestseller deiner Wahl - geschenkt!

Hier zeige ich dir völlig kostenlos und unverbindlich, wie du 3 Bücher deiner Wahl geschenkt bekommst.

1. „Shenzhen – Zukunft Made in China: Zwischen Kreativität und Kontrolle – die junge Megacity, die unsere Welt verändert“ von Frank Sieren*

Das Buch „Shenzhen – Zukunft Made in China“ von Frank Sieren bietet einen spannenden Einblick in die rasante Entwicklung von Shenzhen, einer aufstrebenden Megacity und technologischen Vorreiterin in China. Sieren beleuchtet die Mischung aus Kreativität und Kontrolle, die Shenzhens Innovationslandschaft prägt und sie zu einem globalen Zentrum für Technologie und Produktion macht.

Der Autor zeigt auf, wie Shenzhens Fokus auf KI, Elektronik und Innovation eine Fülle von Investitionsmöglichkeiten für KI-Aktienanleger bietet. Das Buch wirft ein Licht auf die wirtschaftlichen Auswirkungen und Herausforderungen dieser aufstrebenden Metropole und lädt Investoren ein, die Entwicklungen in Shenzhen genau im Auge zu behalten, um von den disruptiven Technologien und Wachstumschancen zu lernen und zu profitieren.

Ein spannendes und inspirierendes Buch, welches zum Nachdenken anregt und Investitionsideen aufzeigt.

2. „Der Preis der Zukunft: Warum Deflation der Schlüssel zum Wohlstand von morgen ist“ von Jeff Booth*

Das Buch „Der Preis der Zukunft: Warum Deflation der Schlüssel zum Wohlstand von morgen ist“ bietet eine fesselnde Analyse der Auswirkungen fortschreitender Technologien auf Wirtschaft und Gesellschaft. Autor Jeff Booth zeigt auf, wie die exponentielle Entwicklung von KI und Automatisierung zu einer Deflation führen kann, die herkömmliche Wirtschaftsmodelle herausfordert. Booth argumentiert, dass diese Deflation langfristig den Weg zu nachhaltigem Wohlstand ebnen kann, während Investoren im Bereich KI-Aktien Chancen erkennen können. Das Buch lenkt die Aufmerksamkeit auf die Wachstumsaussichten von Unternehmen, die im Zuge dieser Technologien florieren könnten.

Investoren werden ermutigt, die transformative Kraft der KI zu verstehen und die potenziellen Auswirkungen auf Investitionsstrategien zu berücksichtigen, um von den disruptiven Kräften der Zukunft zu profitieren.

3. „Smarte Maschinen: Wie Künstliche Intelligenz unser Leben verändert“ von Ulrich Eberl*

„Smarte Maschinen: Wie Künstliche Intelligenz unser Leben verändert“ ist ein spannendes Buch über die KI und Robotik. Das Buch beleuchtet, wie diese Technologien bereits heute unsere Welt verändern und zukünftig unser Leben, unsere Arbeit und unsere Gesellschaft prägen werden. Von der Medizin bis zur Landwirtschaft bietet Eberl Beispiele für den Einsatz von KI und zeigt, wie sie Industrien revolutionieren kann.

Das Buch ist eine hervorragende Ressource für Investoren im Bereich KI-Aktien. Eberl skizziert vielversprechende Unternehmen und Branchen, die von KI-Entwicklungen profitieren könnten. Zudem diskutiert er wichtige Fragen zu Ethik, Datenschutz und sozialen Auswirkungen. „Smarte Maschinen“ inspiriert Investoren, die Möglichkeiten der KI zu erkennen und gleichzeitig die Verantwortung für die Gestaltung einer ethischen und nachhaltigen KI-Zukunft zu übernehmen.

9. Depotvergleich für deine KI Aktien und KI ETFs

10. FAQ Häufig gestellte Fragen

OpenAI Aktie Kurs

Die OpenAI Aktie ist kein an der Börse notiertes Unternehmen. Daher gibt es keine OpenAI Aktie zu kaufen und die OpenAI Aktie hat keinen Kurs. Insgesamt wird OpenAI nach dem Kauf von 49 Prozent durch Microsoft auf insgesamt 29 Milliarden US-Dollar bewertet. Allerdings plant OpenAI gerüchten zufolgen einen Verkauf der Mitarbeiteraktien mit einer Neubewertung des Unternehmens auf bis zu 90 Milliarden Dollar.

Verkauft OpenAI Mitarbeiteraktien?

Berichten zufolge plant OpenAI den Verkauf von Mitarbeiteraktien, um den Unternehmenswert auf bis zu 90 Milliarden Dollar zu erhöhen. Dies würde eine Verdreifachung des Unternehmenswertes innerhalb von sechs Monaten bedeuten. Als Microsoft Anfang 2023 49 Prozent der Anteile erwarb, wurde OpenAI mit 29 Milliarden Dollar bewertet.

Wie viel ist OpenAI wert?

Mit dem geplanten Verkauf von Mitarbeiteraktien steigt die Bewertung von OpenAI auf 90 Milliarden Dollar. Anfang 2023 lag die Bewertung bei 29 Milliarden Dollar. Ein Plus von über 200 Prozent in 6 Monaten.

Ist OpenAI an der Börse?

Nein, die OpenAI Aktie ist nicht an der Börse gelistet. OpenAI ist eine non profit Organisation.

Kann man Aktien von OpenAI kaufen?

Nein. OpenAI Aktien gibt es nicht zu kaufen, weil OpenAI nicht an der Börse gelistet ist. OpenAI ist eine Stiftung und keine Aktiengesellschaft. Dennoch kannst du indirekt in OpenAI investieren, indem du Microsoft Aktien kaufst. Microsoft hält 49 Prozent der Anteile von OpenAI.

Was kostet eine OpenAI Aktie?

OpenAI ist kein an der Börse notiertes Unternehmen. Daher gibt es keine OpenAI Aktie zu kaufen und die Open AI Aktie hat keinen Kurs.

Wem gehört OpenAI Aktie?

OpenAI gehört zu 49 Prozent Microsoft, nachdem Microsoft Anfang 2023 Anteile für 10 Milliarden Dollar erworben hat. Weitere 49 Prozent der OpenAI-Aktien halten neben Microsoft unterschiedliche Investoren, darunter Khosla Ventures, Reid Hoffman, Mark Zuckerberg in kleineren Anteilen. Elon Musk verließ das Unternehmen. 2 Prozent gehören der gemeinnützigen Organisation OpenAI.

Wer hat Anteile an OpenAI?

49 Prozent der Anteile gehören Microsoft.
49 Prozent der Anteile gehören weiteren Investoren wie Khosla Ventures, Reid Hoffman, Mark Zuckerberg.
2 Prozent der Anteile gehören der Stiftung OpenAI.

OpenAI Aktie Wert

Das US-amerikanische Unternehmen OpenAI wird auf insgesamt 29 Milliarden bewertet. Zwar werden die OpenAI Aktien nicht öffentlich gehandelt, daher gibt es auch keinen Aktienkurs, dennoch kann der Gesamtwert des Unternehmens nach der Investition in Höhe von 10 Milliarden US-Dollar ermittelt von 29 Milliarden ermittelt werden. Microsoft ist mit 49 Prozent an OpenAI beteiligt.

Was ist ChatGPT?

ChatGPT ist ein Chatbot, der auf der Technologie des GPT-3 Textgenerators basiert. Mit ChatGPT können Benutzer mit der künstlichen Intelligenz interagieren. ChatGPT versteht deine Fragen. Es kann Fragen beantworten, Empfehlungen geben und sogar Konversationen führen. Mit unterschiedlichen Promts kannst du ChatGPT in die Rolle eines Experten versetzen und ChatGPT darum bitten, dein Assistent zu sein. Einzigartig an ChatGPT ist, dass es die menschliche Sprache direkt versteht und darauf reagiert. Über eine API kannst du diktieren oder Übersetzungen erstellen. Der Einsatz der KI zielt darauf ab dich zu unterstützen und dir Arbeit abzunehmen.

ChatGPT ist ein revolutionärer Fortschritt in der Weiterentwicklung der künstlichen Intelligenz und führt zu einer verbesserten Benutzererfahrung im Vergleich zu früheren Chatbots. Es ist eine vielversprechende Entwicklung in der Welt der künstlichen Intelligenz und zeigt die Fortschritte, die in diesem Bereich erzielt werden können. Mit ChatGPT können Benutzer ihre Kommunikation mit künstlicher Intelligenz auf eine neue Stufe heben und von den Möglichkeiten dieser Innovation profitieren. Chat GPT wird in vielen bekannten Anwendungen integriert, darunter Microsoft Office und Suchmaschine Bing.

Mehr zum Thema Investieren und Analyse:
Besuche den Analyse Abschnitt, wenn du selbst Aktienanalyse lernen und Chartanalyse lernen möchtest. Zurück zum Finanzblog für mehr Aktienanalysen und Finanz News.

Abschließende Worte: 🤝🏻 Sollte dir der Artikel gefallen haben, teile ihn bitte den auf deinen Social-Media-Kanälen 🤝🏻

Hinweis: Die im Abschnitt Megatrend KI Aktien – OpenAI Aktien kaufen vorgestellten Informationen und Erläuterungen zum Thema KI Aktien und OpenAI Aktien kaufen stellen ausschließlich unverbindliche Informationen ohne Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit dar.

Investorsapiens Portfolio Live

Folge mir auf Getquin: @investorsapiens

Getquin ist eine Portfolio Tracking App mit einer großen Community. Dort findest du mein Investorsapiens Portfolio mit allen aktuellen Käufen und Verkäufen, sowie deren Performance.

Download der App über den QR Code oder hier*.

Mehr zum Thema Investieren für Anfänger 2023

Börsencrash 2024

Der aktuelle Börsencrash 2022 – 2024 der Technologiewerte und der 6. Kondratieff-Zyklus ist eine riesige Chance für alle Investoren. Lerne aus 15 Jahren Börsenerfahrung die Märkte zu verstehen und entscheide was du jetzt tun musst.

Investieren für Anfänger

Lerne vom Börsenprofi mit 15 Jahren Erfahrung in 3 einfachen Schritten innerhalb von 72 Stunden in der Krise 2022 zu investieren. Kein Vorwissen erforderlich, alles was du brauchst findest du hier mit einem kostenlosen Newsletter!

Finanzbücher

Mit nur 15 Minuten pro Tag steigerst du mit Hörbüchern dein Finanzwissen auf das empfohlene Level von Warren Buffett. Investiere in dein Wissen und entwickle deine Persönlichkeit sowohl finanziell, als auch beruflich und privat.

Finanzblog: Siehe auch den aktuellen Kinderdepot Vergleich mit dem Testsieger: Junior Depot Consorsbank für deine Kinder

Legende: *Affiliate-Links. Für Anmeldung, Download oder Kauf von Büchern über meinen Affiliate-Link erhalte ich vom Partner eine kleine Provision, die dafür genutzt wird, die hohen Kosten dieser Webseite zu decken und das Projekt investorsapiens.de auch künftig zu entwickeln. Für dich entstehen keine Mehrkosten oder Nachteile. Danke für deine Unterstützung!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 96

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Newsletter Update Content Brief

investorsapiens.de Newsletter

Deine kostenlose Anleitung: Investieren für Anfänger in 72 Stunden wartet auf dich im Postausgang!

Abonniere den Newsletter und erhalte exklusiven Content und Updates.

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich!

Anmeldung erfolgreich. Bitte E-Mail-Adresse bestätigen!

Pin It on Pinterest

Share This

🤝🏻 Teile den Artikel 🤝🏻

📚 Finanzielle Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg. Teile diesen Artikel auf deinen Social Media Kanälen und hilf dabei, finanzielles Wissen zu verbreiten.🤝🏻 Danke dir für deine Unterstützung ❤️