4.8
(23)

Geld Anlegen Anfänger Anleitung – In 3 Schritten zum Investor

1. Geld anlegen Anfänger Anleitung

Du möchtest dein Geld nicht nur sparen, sondern auch vor der Inflation schützen und für dich arbeiten lassen – doch als Anfänger im Bereich Geldanlage und Finanzen weißt du nicht, wo du anfangen sollst?

Lass mich dir ein paar Tipps geben. Ich investiere seit 16 Jahren erfolgreich an der Börse, verfasse hochwertige Aktienanalysen und teile mein Finanzwissen auf dieser Seite – kostenlos. Im Jahresrückblick 2023 zeige ich transparent, wie meine Leser mit 14 Aktien über 80 Prozent Rendite innerhalb eines Jahres erreicht haben. Unter den Analysen war auch NVIDIA mit über +600 Prozent Performance in etwas mehr als einem Jahr.

Dieser Artikel führt dich durch die wichtigsten Schritte und Grundlagen und navigiert ein wenig durch die Artikel und Abschnitte dieser Seite, die du als Anfänger brauchst. Ich gebe dir Werkzeuge, mit den du dein Geld selbstständig investieren und langfristig ein Vermögen aufbauen kannst. Du lernst unter anderem:

  1. Einfache Grundlagen zum Investieren für Anfänger
  2. Eröffnung eines Wertpapierdepots. Ich zeige dir die besten Depots für Erwachsene und zusätzlich die besten 3 Kinderdepots für deine Kinder im Junior Depot Vergleich.
  3. Anlegen eines ETF-Sparplan für passives Investieren und Altersvorsorge.
  4. Finanzieller Bildung und die besten Finanzbücher, siehe ergänzend dazu auch die Anleitung zum kostenlosen Audible Probemonat, für 3 kostenlose Finanzbücher deiner Wahl.
  5. Einer Anleitung wie du Aktienanalyse und Chartanalyse lernen kannst.

Das 8. Weltwunder von Albert Einstein: der Zinseszinseffekt

2. Das 8. Weltwunder Zinseszins

Albert Einstein sagte mal:

Der Zinseszins ist das achte Weltwunder. Wer ihn versteht, verdient daran, alle anderen bezahlen ihn.

Dem kann man nur zustimmen. Stell dir vor, du pflanzt einen Baum, der Baum wirft Samen ab und jeder gefallene Samen wächst zu einem neuen Baum heran – bis du einen Wald hast. Genau so funktioniert der Zinseszinseffekt – dein Geld erzeugt neues Geld, das sich kontinuierlich vermehrt, ohne dass du aktiv eingreifen musst. Du musst nur den ersten Samen pflanzen.

albert einstein zinseszins 8 weltwunder geld anlegen anfänger

Geld Anlegen Anfänger Anleitung. Investieren für Anfänger 2024

Zinseszinseffekt – Money Glitch

Money Glitch

Geldanlage und der Zinseszins ermöglichen es dir durch Investitionen in Vermögenswerte wie Aktien, Fonds und Immobilien einen finanziellen Mehrwert zu generieren, um langfristiges Vermögen aufzubauen und dich vor der Inflation zu schützen. Jeder investierte Euro beginnt vom ersten Tag an sofort für dich zu arbeiten und generiert neues Geld.

Ein Rechenbeispiel mit dem ETF-Rechner: Wenn du ab sofort, 9 Jahre lang jeden Monat 1 Euro in einen MSCI World ETF investierst, bekommst du 9 Jahre später deinen investierten Euro jeden Monat endlos zurück, ohne dass es weniger wird. Das funktioniert mit jeder Summe. Investierst du ab heute 100 Euro pro Monat, bekommst du nach 9 Jahren jeden Monat 100 Euro zurück, ohne dass das Geld weniger wird. Zinseszins – ein endloser Money Glitch oder das 8. Weltwunder.

Dieselbe Rechnung funktioniert mit jeder beliebigen Summe auch mit 500 Euro.

Rechne selbst nach: 500 Euro pro Monat im MSCI World mit einer durchschnittlichen Rendite von 8,6 % für 9 Jahre ergeben eine Summe von: 80.000 Euro.

Die Rendite daraus beläuft sich auf 80.000 Euro x 0,086 % = 6880 Euro pro Jahr oder 573 Euro pro Monat.

Das heißt: wenn du nach 9 Jahren anfängst jeden Monat 500 Euro auszugeben, wird dein Geld nicht weniger, es wächst sogar weiter mit zusätzlichen 73 Euro pro Monat, die das Geld zusätzlich generiert. Ein Money Glitch, oder das 8. Weltwunder von Einstein.

Zinseszinsrechner

Jahr Investitionen Rendite p.a. Zinseszinsen Vermögen

Geld anlegen Anfänger Hinweis

Finanzielle Bildung und Disziplin

Für erfolgreiche Geldanlage ist es entscheidend, sich finanziell zu bilden, emotional getriebene Entscheidungen zu vermeiden, langfristig zu investieren statt zu zocken, Kosten zu minimieren und in die besten ETFs für Anfänger zu investieren.

Schritt 1: Depot eröffnen

3. Geld Anlegen Anfänger Anleitung

Schritt 1: Depot eröffnen

Geld anlegen ist viel einfacher, als du dir vielleicht denkst.

Die gute Nachricht ist, dass du mit dem ersten Schritt jetzt sofort starten kannst: Depot eröffnen. Und während die Bank dein Depot für dich einrichtet und du deinen ersten Sparplan anlegen kannst, kannst du an deiner finanziellen Bildung arbeiten und weiterlesen.

Wähle zunächst ein Depot, welches dir am meisten zusagt, zum Beispiel einen der drei Testsieger des Depotvergleichs. Platz 1 Consorsbank ist die beste Direktbank, die ich seit über 16 Jahren nutze. Platz 2 Trade Republic ist der beliebteste deutsche Neobroker, den ich ebenfalls seit vielen Jahren nutze. Auf Platz 3 ist Finanzen.net Zero ist ein neuer Neobroker ohne Ordergebühren.

Depot Vergleich: Die 3 besten Depots 2024. Testsieger im Überblick

1. Consorsbank*

Seit 2007 bin ich Kunde bei der Consorsbank. Für mich das beste Depot auf dem Markt.

  • Depotgebühren: 0 Euro
  • Ordergebühr: 0,95 Euro
  • 20 € für den ersten Sparplan
  • 3,75 % Zinsen auf Tagesgeld

Die Consorsbank belegt zurzeit völlig zurecht den ersten Platz. Es ist seit über 16 Jahren mein Hauptdepot.

Gesamtnote:
⭐⭐⭐⭐⭐
Sterne (4,9 von 5)
Mai 2024

Auszeichnung Bester Online-Broker 2022

Trade Republic Depot

2. Trade Republic*

Trade Republic belegt in den aktuellen Tests die Top 2 und gehört zu den besten Depots.

  • Depotgebühren: 0 Euro
  • Ordergebühr: 1 Euro
  • 4 % Zinsen auf Guthaben

Trade Republic Einladungscode nutzen und beim beliebtesten Neobroker Deutschlands ein Depot eröffnen eine Gratisaktie bekommen.

Gesamtnote:
⭐⭐⭐⭐⭐
Sterne (4,7 von 5)
Mai 2024

trade republic empfehlung

3. Finanzen.net Zero*

Finanzen.net Zero belegt in den aktuellen Tests den ersten Platz unter Neobrokern und ist kostenfrei.

  • Depotgebühren: 0 Euro
  • Ordergebühr: 0
  • 4,1 % Zinsen im Geldmarkt ETF

Finanzen.net Zero ist derzeit der bestbewertete Neo-Broker und schenkt Neukunden eine Aktie.

Gesamtnote:
⭐⭐⭐⭐⭐
Sterne (4,7 von 5)
Mai 2024

finanzen.net zero Testsieger

Schritt 2: Sparplan einrichten

Schritt 2: Sparplan einrichten

Solltest du dich für die Consorsbank entschieden haben, lässt sich ein ETF-Sparplan mit nur drei Klicks einrichten.

1. Direkt im Depot klickst du auf den Reiter Kontoübersicht, dort findest du direkt rechts von deiner Depotübersicht den Link Sparpläne.

2. Auf der Seite Sparpläne findest du oben einen großen Knopf „Sparplan anlegen“

3. Jetzt stellst du nur noch auf der Seite „Sparplan anlegen. In kleinen Schritten Großes für die Zukunft schaffen.“ eine Sparrate ein und wählst einen ETF.

Solltest du dich für die besten ETFs der letzten 10 Jahre entschieden haben, dann trägst du die WKN: A1JX52 für Vanguard FTSE All-World UCITS ETF (Dist) oder die WKN: A0RPWH für iShares Core MSCI World UCITS ETF. Mit einem der beiden machst du nichts falsch.

Fertig!

Dein Vermögensaufbau mit einem ETF-Sparplan ist eingerichtet. Damit beginnt deine Reise auf dem Weg zum Privatier werden.

Geld anlegen Anfänger Anleitung: Sparplan Screenshot Consorsbank*

Geld anlegen Anfänger Anleitung: Sparplan Screenshot Consorsbank*

Geld anlegen Anfänger Grundlagenwissen

4. Geld Anlegen Anfänger Grundlagen

Wie funktioniert Geldanlage?

Geld anlegen ist mehr als nur das Sparen von Geld auf einem Bankkonto. Es bedeutet, einen Teil deines verfügbaren Einkommens oder Ersparten in Vermögenswerte zu investieren, mit dem Ziel, Renditen zu generieren. Diese Investitionen, auch Geldanlagen genannt, können folgende Vermögenswerte umfassen:

  • Aktien
  • Anleihen
  • Fonds
  • Immobilien
  • Kryptowährungen
  • Wertgegenstände

Im Gegensatz zum einfachen Sparen liegt der Zweck der Geldanlage in der langfristigen Vermögensbildung. Mit anderen Worten, du lässt dein Geld für dich arbeiten, statt deine Lebenszeit gegen Geld einzutauschen. Mit guter Strategie und langfristiger Geldanlage ist es auch möglich ein Privatier zu werden und zu 100 % von Renditen zu leben, ohne jemals wieder arbeiten zu müssen.

Geldanlage ist wichtig!

Warum ist Geldanlage wichtig?

Geldanlage ist das einfachste und wichtige Instrument für den langfristigen Vermögensaufbau und dient dem Schutz vor Inflation und Altersarmut.

Einfach gesagt, wenn du dein Geld nur auf einem Girokonto oder Sparbuch liegen lässt, verliert es auf lange Sicht an Wert, da die Zinsen die Inflationsverluste nicht ausgleichen.

Darüber hinaus spielt die Geldanlage eine entscheidende Rolle bei der Schaffung von Vermögen für den Ruhestand, um die Rentenlücke zu schließen.

Geld anlegen Anfänger ETF Sparpläne helfen beim Vermögensaufbau und schießen die Rentenlücke

Geld anlegen Anfänger Anlageklassen

Bevor du mit der Geldanlage beginnst, ist es wichtig, einige grundlegende Begriffe und Konzepte aus dem Finanzbereich zu verstehen. Diese Basiskenntnisse werden dir dabei helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen und die richtigen Anlageformen für deine Bedürfnisse und Ziele auszuwählen.

Unterschiedliche Anlageklassen verstehen

Es gibt verschiedene Anlageklassen, in die du dein Geld investieren kannst. Dazu gehören unter anderem:

  • Aktien: Anteile an einem Unternehmen, bieten das Potenzial für hohe Renditen, sind aber auch mit Risiken verbunden. Eine Anlagestrategie, die auf Aktien aufgebaut ist, setzt aktives Risikomanagement und Diversifikation voraus.
  • Fonds und ETFs: Investmentfonds, die in verschiedene Wertpapiere investieren, um das Risiko zu streuen. ETFs bestehen aus mehreren Tausend Einzelwerten, die anteilig im ETF nachgebildet werden. Mit einem ETF hast du bereits deine Geldanlage stark diversifiziert.
  • Anleihen: Kredite, die du einem Unternehmen oder einer Regierung gewährst, sind in der Regel sicherer als Aktien, bieten aber auch sehr niedrigere Renditen.

Jede dieser Anlageklassen hat ihre eigenen Vorteile und Risiken, die es zu verstehen gilt.

Aktiv gemanagte Fonds sind eine Sammlung von verschiedenen Anlagen, die von einem Fondsmanager verwaltet werden. Sie bieten eine einfache Möglichkeit zur Diversifikation und können eine breite Palette von Anlagen abdecken, wie zum Beispiel:

  • Aktien
  • Anleihen
  • Immobilien
  • Rohstoffe

Aktiv gemanagte Fonds sind jedoch weniger rentabel als ETFs, da die Fondsmanager teilweise mehrere Prozent Rendite für ihre Arbeit für sich beanspruchen. Langfristig erreichen ETFs eine bessere Rendite, siehe hierzu die besten ETFs der letzten 10 Jahre, um dir die besten ETFs auszusuchen.

Risikomanagement und Diversifikation

Risiko und Rendite

Eine der Grundregeln der Geldanlage ist das Verhältnis von Risiko zu Rendite. Im Allgemeinen gilt: Je höher die erwartete Rendite einer Anlage, desto größer ist auch das Risiko.

Mehr zum Thema findest im Artikel: Risikomanagement und Diversifikation

Mit einem breit gestreuten Welt-ETF musst du dir über Diversifikation keine Gedanken machen, da dies bereits der ETF passiv für dich erledigt. Er besteht aus mehreren Tausend Aktien und ist daher besonders gut für Anfänger geeignet.

Welcher ETF besonders gut abschneidet, findest du hier: die besten ETFs für Anfänger

Geld Anlage Anfänger Tipps

5. Geld Anlegen Anfänger Tipps

Jetzt, nachdem du die Grundlagen der Geldanlage verstanden hast, ist es an der Zeit, praktische Schritte zu unternehmen.

Hier sind einige Tipps, die dir dabei helfen, erfolgreich in die Welt der Geldanlage einzusteigen.

Wie viel Geld sollte ich anlegen?

Die Frage, wie viel Geld du anlegen sollst, hängt von deiner persönlichen finanziellen Situation und deinen Zielen ab. Bevor du mit der Geldanlage beginnst, solltest du eine ehrliche Bestandsaufnahme deiner Finanzen machen, einschließlich aller Einnahmen, Ausgaben, Schulden und Sparziele.

Hierfür eignet sich ein Budgetplaner, der dir dabei hilft dir einen Überblick über deine Finanzen zu verschaffen.

Als Faustregel gilt die 50-30-20 Regel. Diese besagt, dass du 50 Prozent deiner Einnahmen für Fixkosten ausgeben solltest, 30 Prozent deiner Einnahmen können für Freizeit und Vergnügen ausgegeben werden und 20 Prozent sollten gespart und investiert werden.

Es kann aber helfen, kleiner anzufangen. Beginne mit 10 Prozent Sparquote und steigere diese dynamisch mit jeder Gehaltserhöhung oder neuen Einkommensquelle.

Auswahl des passenden Depots

Ein Depot ist erforderlich, um in Aktien, Fonds oder ETFs zu investieren. Ohne Depot ist eine Investition in diese Anlageformen nicht möglich. Dies ist ein Konto bei einer Bank oder einem Broker, in dem Ihre Wertpapiere aufbewahrt werden. Es gibt viele verschiedene Anbieter von Depots, und sie können sich in Bezug auf Kosten, Service und Angebot erheblich unterscheiden. Deshalb ist es wichtig, dass du dich für das richtige Depot entscheidest. Nutze meinen Depot Vergleich, um dir einen Überblick zu verschaffen.

Einführung in die Welt der ETFs

Ein ETF (Exchange Traded Fund) ist eine Art von Fonds, der an der Börse gehandelt wird und einen bestimmten Index, wie zum Beispiel den DAX (Deutscher Aktien Index) oder einen Welt-ETF, abbildet. ETFs sind eine ausgezeichnete Anlageoption für Anfänger, da sie eine breite Diversifikation mit nur einem Investment bieten und in der Regel niedrigere Kosten haben als aktive Fonds.

Darüber hinaus kannst du mit ETFs in praktisch jeden Markt oder Sektor investieren, von Aktien und Anleihen bis hin zu Immobilien und Rohstoffen.

one day or day one jetzt ist die beste zeit

Geld anlegen Anfänger Strategie

Geld Anlage Anfänger Strategie

6. Geld Anlegen Anfänger Strategie

Ein erfolgreicher Vermögensaufbau erfordert eine Strategie, damit du auf jede Marktsituation vorbereitet bist und Fehlentscheidungen vermeidest. In diesem Abschnitt werden wir darüber sprechen, wie du deine Anlageziele entwickelst und verfolgst, deine Risikobereitschaft richtig einschätzt und die Diversifikation als Schlüsselkonzept nutzen kannst.

Ziele setzen und verfolgen

Das Setzen von konkreten Investitionszielen ist der erste Schritt zur Entwicklung einer erfolgreichen Anlagestrategie. Deine Anlageziele sollten:

  • realistisch
  • messbar
  • erreichbar
  • relevant
  • zeitgebunden

sein. Du kannst zum Beispiel ein Ziel haben, in 10 Jahren einen bestimmten Betrag für den Kauf eines Hauses zu sparen. Oder du kannst ein Ziel haben, bis zur Rente deine Rentenlücke mit einer privaten ETF Rentenversicherung oder einen ETF Sparplan zu schließen.

Was auch immer deine Ziele sind, es ist wichtig, dass du sie regelmäßig überprüfen und bei Bedarf anpasst.

Risikobereitschaft richtig einschätzen

Jeder Anleger hat eine andere Risikobereitschaft. Es ist wichtig deine Risikobereitschaft richtig einzuschätzen. Die Risikobereitschaft bezieht sich darauf, wie viel Verlust du bereit bist zu akzeptieren, um eine potenzielle Rendite zu erzielen. Du solltest ehrlich zu dir selbst sein und dich fragen, wie du dich fühlen würdest, wenn dein Portfolio vorübergehend an Wert verlieren würde. Würdest du ruhig bleiben und deine Anlagestrategie beibehalten, oder würden du nervös werden und deine Anlagen mit Verlust verkaufen?

Deine Antworten auf diese Fragen können dir dabei helfen, deine Risikobereitschaft einzuschätzen und die für dich passende Anlagestrategie zu wählen.

Für Anfänger empfiehlt sich die sichere Anlageklasse: breit gestreuter Welt ETF. Fortgeschrittene Anleger können auf renditestarke und volatilere Aktien zurückgreifen.

Geld anlegen Anfänger Risikobereitschaft

7. Geld Anlegen Anfänger Risikobereitschaft

Es gibt kein Standardkonzept beim Geldanlegen. Was für eine Person funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht für eine andere. Deshalb ist es wichtig, dass du deine eigene Nische im Anlagemarkt finden.

In diesem Abschnitt werden wir einige der beliebtesten Anlageoptionen diskutieren und dir dabei helfen, diejenige zu finden, die am besten zu dir passt.

Für Sicherheitsbewusste: Tagesgeld und Festgeld

Wenn du ein sicherheitsbewusster Anleger bist, der Wert auf Sicherheit und Stabilität legt, dann könnten Tagesgeld- und Festgeldkonten die richtige Wahl für dich sein. Bei diesen Anlageformen handelt es sich um Einlagen bei einer Bank, die einen festen Zinssatz bieten (aktuell zahlen die Testsieger meines Depot Vergleichs 3 bis 4 Prozent Tagesgeld).

Während Tagesgeldkonten dir die Flexibilität bieten, jederzeit auf dein Geld zugreifen zu können, bieten Festgeldkonten in der Regel höhere Zinsen, erfordern jedoch, dass dein Geld für einen bestimmten Zeitraum anlegen. Beide Anlageformen sind sehr sicher und werden durch die Einlagensicherung geschützt. In Zeiten hoher Inflation kann die Rendite der Tagesgeldkonten die Inflation jedoch kaum ausgleichen und dein Geld vor Kaufkraftverlust schützen, daher ist es sinnvoll dein Geld aktiv anzulegen.

Chancenorientiert investieren: Aktien und ETFs

Wenn du bereit bist, ein höheres Risiko einzugehen, um potenziell höhere Renditen zu erzielen, dann könnten Aktien und Fonds die richtige Wahl sein. Aktien sind Anteile an einem Unternehmen. Wenn du eine Aktie kaufst, wirst du zum Miteigentümer dieses Unternehmens. Dies bedeutet, dass du ein Recht auf einen Teil der Gewinne des Unternehmens hast (in Form von Dividenden) und dass du von potenziellen Kurssteigerungen profitieren kannst. Darüber hinaus wirst du als Aktionär zu Hauptversammlungen eingeladen und hast ein Mitstimmungsrecht.

ETFs hingegen sind eine Sammlung von verschiedenen Wertpapieren, die oft einen Index wie den S&P 500 oder den DAX nachbilden. Indem du in einen ETF investierst, kaufst du effektiv Anteile an einem breiten Portfolio von Aktien oder Anleihen. ETFs bieten eine diversifizierte Anlageoption, da sie eine Vielzahl von Unternehmen oder Anleihen in einem einzigen Investment bündeln. Dies kann das Risiko im Vergleich zu einzelnen Aktien verringern, da Verluste in einem Bereich möglicherweise durch Gewinne in einem anderen Bereich ausgeglichen werden können. ETFs bieten auch eine relativ kostengünstige Möglichkeit, breit gestreut in den Markt zu investieren, da sie oft niedrigere Gebühren als aktiv gemanagte Fonds haben.

Immobilien als Teil des Portfolios

Immobilien sind eine weitere beliebte Wahl für viele Anleger. Sie können eine attraktive Rendite bieten und sind durch ihre physische Beschaffenheit weniger anfällig für Marktschwankungen. Darüber hinaus können Immobilien auch eine hervorragende Möglichkeit zur Diversifikation deines Portfolios bieten, da ihre Wertentwicklung oft unabhängig von anderen Anlageklassen wie Aktien oder Anleihen ist.

Denke jedoch daran, dass der Kauf von Immobilien auch mit Herausforderungen verbunden sein kann, wie zum Beispiel der Notwendigkeit, die Immobilie zu verwalten, einen Kredit aufzunehmen, Risiken einzugehen oder geeignete Mieter zu finden.

Geld anlegen Anfänger Fehler

8. Geld Anlegen Anfänger Fehler vermeiden

Häufige Stolpersteine für Anfänger

Wie bei allem im Leben, ist es auch beim Geldanlegen nicht ungewöhnlich, Fehler zu machen, besonders wenn man gerade erst anfängt. In diesem Abschnitt werde ich einige der häufigsten Fehler ansprechen, die Anfänger machen, und Tipps geben, wie du diese vermeiden kannst.

Emotionen im Griff halten

Emotionen können eine große Rolle bei deinen Anlageentscheidungen spielen. Es ist natürlich, dass du dich freust, wenn deine Anlagen an Wert gewinnen, und dass du dich ärgerst, wenn sie an Wert verlieren. Aber es ist wichtig, dass diese Emotionen nicht deine Anlageentscheidungen beeinflussen lassen. Im Gegenteil, es kann sogar sinnvoll sein zu kaufen, wenn andere verkaufen. Wenn du bemerkst, dass du emotional wirst, nimm dir die Zeit, um ruhig und objektiv über die Situation nachzudenken, bevor du eine Entscheidung triffst.

Mehr zu diesem Thema findest du im Abschnitt: Börsenpsychologie und Börsencrash

Versuche, das große Ganze im Auge zu behalten und nicht zu sehr auf kurzfristige Marktbewegungen zu reagieren.

Langfristig denken statt schnelle Gewinne jagen

Viele Anfänger machen den Fehler, zu versuchen, schnelle Gewinne zu machen. Sie investieren in Anlagen, die sie nicht vollständig verstehen, in der Hoffnung, schnell reich zu werden. Aber die Wahrheit ist, dass der Vermögensaufbau ein langfristiger Prozess ist. Es ist besser, eine langfristige Perspektive einzunehmen und in Anlagen zu investieren, die du verstehst und die das Potenzial haben, auf lange Sicht eine gute Rendite zu liefern.

Denke daran, dass es besser ist, stetig und langsam zu wachsen, als schnell zu steigen und dann tief zu fallen.

Keine unnötigen Kosten generieren

Ein weiterer häufiger Fehler, den Anfänger machen, ist das Ignorieren von Kosten. Sie denken, dass die Kosten nur einen kleinen Teil ihrer Investition ausmachen und vernachlässigen sie daher. Aber die Wahrheit ist, dass Kosten eine erhebliche Auswirkung auf deine Rendite haben. Es ist wichtig, dass du dir bewusst bist, welche Kosten mit deinen Anlagen verbunden sind und dass du versuchst, diese Kosten so gering wie möglich zu halten.

Dies fängt bei der Wahl eines Brokers mit niedrigen Gebühren an, geht bei passiven Fonds oder ETFs weiter. Der berühmte Börsenspruch „Hin und her macht Taschen leer“ sagt auch, dass man nicht zu oft handeln soll, weil die Ordergebühren und der Spread (die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufskurs) die Rendite schmälern.

9. Ratschläge von Experten: Finanztipps für Anfänger

Zum Abschluss möchten ich dir einige Ratschläge von Experten geben, die dir dabei helfen können, erfolgreich Geld anzulegen. Obwohl es keine Garantie für Erfolg gibt, können diese Ratschläge dir dabei helfen, informierte und kluge Entscheidungen zu treffen.

Lernen von den Besten

Es gibt viele erfolgreiche Anleger und Finanzexperten, von denen du lernen kannst. Einige der bekanntesten sind Warren Buffett, Benjamin Graham, Peter Lynch oder André Kostolany. Diese Experten haben über Jahrzehnte hinweg konsistente Renditen erzielt und haben wertvolle Einblicke und Strategien geteilt, die du in deine eigene Anlagestrategie integrieren kannst.

Die Tipps dieser legendären Investoren findest du in ihren Finanzbüchern.

Mein persönliches Lieblingsbuch ist: „Die Kunst, über Geld nachzudenken: das Vermächtnis des Börsengurus“ von André Kostolany*

Denke daran, dass es bei der Geldanlage nicht darum geht, den Markt zu schlagen, sondern darum, deine finanziellen Ziele zu erreichen. Lerne von den Besten, aber passe ihre Strategien an deine eigenen Bedürfnisse und Ziele an.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

10. FAQ – Häufig gestellte Fragen

In was kann man als Anfänger investieren?

Die einfachsten Anlageformen für Anfänger sind Tages- und Festgeldkonten oder passive ETF-Sparpläne auf breite gestreute Welt ETFs. Die Tages- und Festgeldkonten sind dank der Einlagensicherung besonders sicher, bieten jedoch eine niedrigere Rendite, die oft unterhalb der Inflationsrate liegen. ETF-Sparpläne bieten eine deutlich bessere Rendite, sind jedoch der Volatilität der Kapitalmärkte ausgesetzt. Historisch betrachtet sind ETFs jedoch die bessere Anlageform.

Was ist derzeit die beste Geldanlage?

ETFs kombinieren das beste Verhältnis von Aufwand, Risiko und Rendite. Keine andere Geldanlage ist so einfach einzurichten wie ein ETF-Sparplan und bietet gleichzeitig eine so hohe durchschnittliche Rendite wie ein Welt-ETF mit über 8 Prozent Rendite pro Jahr.

Wie fängt man an Geld anzulegen?

Geld anlegen ist einfacher als viele Menschen denken. Es erfordert nur drei einfache Schritte:

1. Wertpapier eröffnen. (siehe Depot Vergleich)
2. ETF-Sparplan anlegen (siehe Anleitung)
3. Finanzielle Bildung, Disziplin und Geduld

Wie kann ich am besten mein Geld vermehren?

Der beste Weg sein Geld zu vermehren ist langfristiger Vermögensaufbau mithilfe von breit diversifizierten ETFs und Aktien. Ein breit gestreuter Welt-ETF MSCI World erwirtschaftet im Schnitt über 8 Prozent Rendite pro Jahr und lässt sich sehr einfach mit einem passiven Sparplan besparen. Dieser Weg bietet das beste Aufwand-Rendite-Verhältnis und erfordert kein Vorwissen.

Investorsapiens Portfolio Live

Folge mir auf Getquin: @investorsapiens

Getquin ist eine Portfolio Tracking App mit einer großen Community. Dort findest du mein Investorsapiens Portfolio mit allen aktuellen Käufen und Verkäufen, sowie deren Performance.

Download der App über den QR Code oder hier*.

Mehr zum Thema Investieren für Anfänger 2024

Investieren für Anfänger 2024

Lerne vom Börsenprofi mit 16 Jahren Börsenerfahrung in 3 einfachen Schritten innerhalb von 72 Stunden zu investieren. Kostenlos und ohne Vorwissen!

Depotvergleich

Für Aktien und ETFs benötigst du ein Depot. Hier findest du eine Übersicht über Onlinebroker, Direktbanken und Aktiendepots. Ich stelle dir die besten Depots 2024 inkl. Auszeichnungen vor, die ich seit 16 Jahren nutze.

Finanzbücher

Mit nur 15 Minuten pro Tag steigerst du mit Hörbüchern dein Finanzwissen auf das empfohlene Level von Warren Buffett. Hier gibt es drei Finanzbücher deiner Wahl für 0,00 Euro geschenkt!

Legende: *Affiliate-Links. Für den Download, Anmeldung oder Kauf von Büchern über meinen Affiliate-Link erhalte ich vom Partner eine kleine Provision, die dafür genutzt wird, die hohen Kosten dieser Webseite zu decken und das Projekt investorsapiens.de auch künftig zu entwickeln. Für dich entstehen keinerlei Kosten oder Nachteile, du bekommst alles ohne Aufpreis für dich. Danke für deine Unterstützung.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 23

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Newsletter Update Content Brief

investorsapiens.de Newsletter

Deine kostenlose Anleitung: Investieren für Anfänger in 72 Stunden wartet auf dich im Postausgang!

Abonniere den Newsletter und erhalte exklusiven Content und Updates.

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich!

Anmeldung erfolgreich. Bitte E-Mail-Adresse bestätigen!

Pin It on Pinterest

Share This